So war unsere Generalversammlung

Die Generalversammlung unserer Genossenschaft am 5. November hat noch einmal deutlich gezeigt, dass Krautreporter ein Gemeinschaftsprojekt ist. Es war ein großartiger Tag. Rund 40 Genossenschaftsmitglieder kamen bereits am Vormittag in unsere Redaktionsräume in Berlin, um sich ein Bild von der täglichen Arbeit bei Krautreporter zu machen. Es waren gute Diskussionen und vor allem eine sehr entspannte Gelegenheit, sich persönlich kennenzulernen.

Und auch die Generalversammlung am Nachmittag fühlte sich toll an: 61 Genossenschafts-Mitglieder, zum Teil durch ganz Deutschland angereist, um dabei zu sein und die Zukunft von Krautreporter mitzugestalten. Jetzt ist Krautreporter auch als Unternehmen richtig für eine unabhängige und breit getragene Zukunft aufgestellt.

Übrigens ein Plan, den wir von Anfang an verfolgt haben, wie die Präambel des Gesellschaftervertrages der GmbH zeigt, die wir zum Start von Krautreporter gegründet hatten:

Alle Genossenschafts-Mitglieder haben inzwischen im Newsletter das Protokoll der Versammlung bekommen – sowie weitere Dokumente und Impressionen des Tages. Einen Eindruck gibt übrigens auch dieser Blogeintrag von Genossenschafts-Mitglied Christian de Vries.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie unabhängigen Journalismus möglich machen und dazu Mitglied unserer neuen Genossenschaft werden. Ab 250,- Euro sind Sie dabei. Die Beitrittsunterlagen sowie die Satzung und ein ausführliches FAQ gibt es hier auf der Seite. Die Beitrittsunterlagen kann man auch hier herunterladen